Bei uns ist das Fährticket günstiger,

... weil wir uns im Tarifdschungel auskennen und Sondertarife anbieten können!


Sardafit-Fotos von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Sardinien.

Wenn Sie bei uns nachfragen, können Sie bis zu 30% sparen.

Lesen Sie hier, wie Sandra S. sogar über 30% sparen konnte, weil sie die Fähre bei uns buchte.

 

Machen Sie es ihr nach:

Fordern Sie hier Ihr persönliches Angebot an!

Tipps für Sparfüchse


Sardafit-Fotos von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Sardinien.

Um gut und bequem nach Sardinien zu schippern, braucht es keine Kabine.

Die Fähren heutzutage haben den Komfort von Kreuzfahrtschiffen. Die Aufenthaltsräume, Flure und Gänge halten für jeden ein gemütliches Eckchen bereit, wo Familien es sich z.B. mit Luftmatratzen und Decken gemütlich machen können.

So kommt man recht unkonventionell, aber trotzdem ausgeruht auf Sardinien an, und was auf der Fähre "Bett" war, dient später zum Tollen und Toben im Meer.

Sardinien: Ferien günstiger als anderswo:

Sardinien ist auch sonst ausgesprochen preisgünstig, wenn man die Urlaubskasse schonen will. Die Lebenshaltungskosten sind insgesamt eher besser als in Deutschland. Den Cappuccino am Strand von Budoni zum Beispiel gibt es für 1,50 €, eine große (!) Flasche Mineralwasser für 2 €, und ein Mittagsmenü gibt es schon für 12 €! Findet man das an Nord- und Ostsee?

Wir werden auch immer wieder gefragt, wie "teuer" Sardinien ist, wenn man zum Beispiel die Kosten für den täglichen Bedarf decken muss. Die erfreuliche Antwort: Nicht teurer als bei uns! (Es gibt sogar Supermärkte mit Aldi-Preisen!) Beim Vergleich sardischer Badeorte wie Budoni mit deutschen an Nord- und Ostsee schneiden wir sogar deutlich besser ab. Fazit:

Ein Urlaub in unseren Ferienhäusern lohnt sich immer! 

Anmerkung:  Wer Ferien an der Küste der Superreichen in Porto Cervo machen möchte, muss sich auf andere Preise einstellen. 

 

 

Eine Seefahrt, die ist lustig,


Sardafit-Fotos von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Sardinien.

eine Seefahrt, die ist fein,

denn es gibt den Fährenfachmann.

und der spart uns schön was ein.

Holladi, hollada ...