Budoni Baia S´Anna

Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna
Budoni Baia S´Anna

Lage: Ostküste, ca. 40km südlich Olbia. Die Fahrt vom Fähr- bzw. Flughafen Olbia dauert keine 30 Minuten.

Strand: Sie haben die Auswahl zwischen verschiedenen Strandformationen. Für Schnorchler und Hundehalter ideal, weniger für Surfer. Gute Spielmöglichkeiten für Kinder.

  • Arzt/Apotheke:  Apotheke am Ort. "Guarda Medica" (= staatlicher Gesundheitsdienst) und Ärzte am Ort, Fachärzte 10 Autominuten; Krankenhaus in Olbia, ca. 30 Minuten. (Beistand in Notfällen leistet das Service-Büro!)
  • Autoverleih: Am Ort
  • Bank: Am Ort, Bankomat vorhanden.
  • Einkauf: Ganzjährig reichhaltiges Angebot aller Sparten in Budoni und Umgebung.
  • Internet: Ab Juni 2017 ist das Surfen EU-weit einheitlich geregelt. Die Verbindung am Ort und in der Umgebung ist nahezu überall sehr gut. Das Centro Servizi Tartaruga verleiht Router, und zusätzlich können sich Sardafit-Gäste gratis in div. Restaurants einloggen. 
  • Nightlife: Besonders der Jachthafen Porto Ottiolu (5km nördlich Budoni) bietet – saisonbedingt – ein international orientiertes, mondänes Programm für alle Altersklassen, aber auch in Budoni selbst braucht man in der Saison auf nichts zu verzichten.
  • Post: Am Ort, mit Bankservice.
  • Restaurants: Ganzjährig reichhaltiges Angebot von "einfach" bis "Gourmet". Besonders schön die Restaurants auf dem Strand.
  • Sport: Bootsverleih, Fahrradverleih, Angeln, Reiten, Segeln, Surfen, Tauchen, Tennis. Nächste Tauchschule in P. Ottiolu. Golf in Punt´Aldia, 3 km nördlich von S. Teodoro. Ebenda Flugplatz für Drachen und Kleinstflugzeuge unter deutscher Leitung. (All das saisonabhängig!)
  • Sprachkurs: In Posada, 6km von Budoni entfernt, hat 2003 eine kleine, rührige Sprachschule eröffnet, die auch Kurzkurse anbietet.
  • Telekomunikation: Fast überall Mobiltelefon-Empfang. Kartentelefone in Straßencafés. Zusätzlich Fax- und Telefonservice durch ein deutschsprachiges Service-Büro am Ort.
  • Wandern: Bei der örtlichen "Pro Loco" (= Fremdenverkehrsbüro der Gemeinde) gibt es ein reichhaltiges Angebot für Erkundungstouren über die ganze Insel. Sardafits Service-Büro organisiert exklusiv für seine Gäste Touren ins unerschlossene Bergland, deren Höhepunkt ein Festessen bei sardischen Hirten in schönster Landschaft ist, Bootsausflüge zu den vorgelagerten Inseln, das große sardische Hochzeitsmenü beim Bauern auf dem Land u.v.m. Für Wanderungen ins Hinterland ist eine Karte sinnvoll, weil es keine Beschilderung abseits der Straßen gibt. Sehr schön: Strandwanderungen!

Sardafits Nr. 180 und 182- 186 befinden sich im Kern von Baia S´Anna. Die 181 und 187 bis 189 sind an der Peripherie nachträglich errichtet worden.

Baia S´Anna
(sprich: Baia Santánna) finden Sie etwa 1 km südlich von Tanaunella. Ein kleiner, idyllischer Sandstrand inmitten der felsigen Küstenformation zwischen den beiden großen Sandbuchten Budonis war wohl der Kasus Knaxus, dass hier Budonis erstes Ferienhausdorf erbaut wurde. Schon an diesem ersten Projekt wird deutlich, dass Sardinien bzw. die Gemeinde Budoni aus den Fehlern anderer Mittelmeeranrainer gelernt hat: Das Konzept sah Flachbauten vor, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen, umgeben von wunderschönen Gärten. Keine Hochhäuser, wie man sie aus Spanien und von anderswo kennt, stören die Harmonie.

In dieser direkt am Meer gelegenen Siedlung bilden die in kleinen Einheiten zusammengefassten Bungalows mit ihren sehenswert schönen Gärten eine Einheit mit der sie umgebenden Natur. Die Bungalows gruppieren sich terrassenförmig an einem Hang mit weitem Blick auf wilde Macchia, Pinien, Fels- und Sandstrände.

In der Hochsaison, etwa von Mitte Juni bis Mitte September, wird der Pool in Betrieb genommen.  Erstmalig in 2009 wurde auch die Bar in der Nähe der Tennisplätze in Betrieb genommen. Das ist praktisch, weil man nun für kleine Erfrischungen und Snacks nicht mehr auf das Auto angewiesen ist.  Wir hoffen, dass das so bleibt.

Besonders geschätzt werden die Tennisplätze mit Flutlicht, die eine Ursache dafür sind, dass Sardafits Tennisspieler hier seit   Jahren logieren. Die Straßen in Baia S´Anna sind verkehrsberuhigt und zwingen zum Langsamfahren. Reizvoll die unglaubliche Vielfalt der Gartengestaltung. Baia S´Anna hat weder Restaurants noch Geschäfte. Die finden Sie in allerbester Auswahl im pittoresken Tanaunella.

Wer Ruhe sucht und Gärten liebt, wird hier sein Paradies finden. Für Kinder und Jugendliche ist das Umfeld ein Eldorado. Die Strandland- schaft, flache Felsküste mit eingelagerten Kieselstränden und einem wohl 100 Meter langem Sandstrand, ist für Surfer problematisch, besonders reizvoll aber für Schnorchler. (Schöne Unterwasserlandschaft mit interessanten Höhlen und allerlei Fischen. Auch Langusten kann man hier finden. Und: Etwa 1 km vom Strand entfernt gibt es ein Riff, dem u.a. eine römische Galeere zum Opfer gefallen ist. Mit ein wenig Glück findet man auch heute noch Amphorenscherben.)

Die schöne, landschaftliche Lage Baia S´Anna hat dazu geführt, dass in der näheren Umgebung weitere Ferienhäuser entstanden sind.

Was Gäste zu Baia S´ Anna sagen, finden Sie exemplarisch in diesem Gästeurteil.

24 Häuser gefunden.

24 Häuser gefunden.